IT-Automatisierung

HP präsentiert nächste Generation der IT-Automatisierung

27. November 2007, 12:35 Uhr | | Kommentar(e)

Integration von Opsware-Lösungen soll Anpassung der IT an Geschäftsanforderungen beschleunigen.

HP hat auf der Anwender-Konferenz „Software Universe“ seine neue Software-Suite HP Automated Operations 1.0 zur Automatisierung des kompletten IT-Betriebs vorgestellt. Teil davon ist HPs Lösung für Business Service Automation (BSA). Diese kombiniert die von Opsware übernommenen Lösungen mit dem HP-Software-Portfolio für den IT-Betrieb. BSA bildet zusammen mit den Lösungen für das Business Service Management (BSM) und für das IT Service Management (ITSM) eine umfassende Automatisierungslösung für den IT-Betrieb in verteilten Umgebungen (siehe Grafik: HP Business Service Automation). Unternehmen können damit Betriebskosten reduzieren und Veränderungen in der IT schneller umsetzen. Das Ausfallrisiko für kritische IT-Lösungen lässt sich minimieren. Die Einhaltung gesetzlicher Anforderungen wird überwacht und sichergestellt.

Für das IT Service Management (ITSM) bietet HP zudem die konsolidierte Service-Desk-Lösung Service Manager 7.0 sowie Decision Center 2.0. Mit diesen Lösungen können Unternehmen den Lebenszyklus von IT-Services besser steuern und IT-Entscheidungen an den Geschäftszielen ausrichten.

Die neue Software-Suite ist eine von drei Kernlösungen im HP-Software-Portfolio für Business Technology Optimization (BTO). Außer dem operativen IT-Betrieb bietet HP Software-Lösungen für die IT-Strategie und -Qualitätssicherung. Damit deckt HP-Software den kompletten Service-Lebenszyklus ab, von der Geschäftsstrategie über die Qualitätssicherung bis zum Betrieb von IT-Services.


Matchmaker+