UCaaS-Lösung erweitert

Hybride Video-Meetings in jedem Raum

20. Juli 2022, 16:34 Uhr | Folker Lück | Kommentar(e)
Rainbow Office
Neue Funktionen erweitern Rainbow Office
© RingCentral

Die Kooperationspartner Alcatel-Lucent Enterprise und Ring Central erweitern die UCaaS-Lösung Rainbow Office. Zwei neue Lizenzoptionen vereinfachen hybrides Arbeiten.

Rainbow Office kombiniert die UCaaS-Technologie von Ring Central mit den Kommunikations- und Cloud-Lösungen aus dem Alcatel-Lucent-Portfolio. Ab sofort bietet Rainbow Office zwei zusätzliche Lizenzoptionen. Rainbow Office Rooms und Rainbow Office Room Connector. Diese beiden Lizenzen können dafür verwendet werden, einen Besprechungsraum mit einer Rainbow Office Bridge auszustatten. Diese ist ständig zugänglich und ermöglicht es Unternehmen, gleichzeitig Meetings mit Personen im Büro und Mitarbeitenden, die zu Hause arbeiten, abzuhalten. Die Lösung ist für hybride Arbeitsumgebungen und Back-to-the-Office-Initiativen konzipiert.

Unterschiedliche Anforderungsprofile

Die Rainbow-Office-Rooms-Lizenz eignet sich dabei für neue Besprechungsräume, die das Einrichten von Video- und Audio-Hardware erfordern, um Videokonferenzen zu ermöglichen. Die Rainbow-Room-Connector-Lizenz richtet sich hingegen an Unternehmen, die bereits über vorinstallierte Videokonferenz-Hardware verfügen und lediglich einen Zugang zur Rainbow-Office-Konferenzbrücke benötigen, damit Besprechungsräume Teil der gesamten UCaaS-Lösung werden. Rainbow Office ist seit März 2021 auf dem Markt. Seitdem wurden zahlreiche Services zur Lösung hinzugefügt. Die neuen Lizenzen können ab sofort in allen Ländern erworben werden, in denen Rainbow Office verfügbar ist, darunter Deutschland und Österreich.
 

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Alcatel-Lucent Enterprise, RingCentral

Unified-Communications

Videokommunikation

Matchmaker+