Schwerpunkte

IT-Services

IBM mit Hardware, Software und Services für kleine Firmen

05. Mai 2008, 07:48 Uhr   |  Bernd Reder | Kommentar(e)

Unter dem Namen »Blue Business Platform« wird IBM ein Paket für kleine und mittelständische Firmen anbieten. Es besteht aus Hardware- und Software-Paketen, die sich innerhalb weniger Stunden installieren lassen.

Mit der »Blue Business Platform« möchte IBM den SMB-Markt (Small/Medium Business) ansprechen. Er hat nach Angaben des Unternehmens ein Umsatzvolumen von mehr als einer halben Milliarde Dollar.

Die Anwender erhalten neben Hard- und Software auch Hilfestellung bei der Installation und Konfiguration der Lösungen. Außerdem übernehmen Partner von IBM auf Wunsch das Management der Installation. Damit will IBM vor allem Firmen gewinnen, die nur wenig Geld und Personal für ihre IT abstellen können oder möchten.

Eines der ersten Produkte, das im Rahmen von »Blue Business Platform« angeboten wird, ist »Lotus Foundation Start«. Es besteht aus Server-Systemen sowie E-Mail-, Sicherheits- und Backup-Software. Dieses Package soll noch im zweiten Quartal zur Verfügung stehen.

Später werden ein Application Integration Toolkit und der Global Application Marketplace folgen. Das Toolkit besteht im Wesentlichen aus Schnittstellen zu Systemmanagement- und Online-Services, etwa für Business-Continuity und die Sicherung von Daten.

Der Application Marketplace soll, wie die Bezeichnung bereits andeutet, kleinen und mittelständischen Firmen Anwendungen und Dienstleistungen zugänglich machen.

Mit Blue Business Platform beschreitet IBM denselben Weg wie Hewlett-Packard und neuerdings auch Dell. Auch diese Unternehmen setzen auf Dienstleistungen und Software as a Service, um die Abhängigkeit vom Hardware-Geschäft zu verringern.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Dell setzt auf Software as a Service
Dell erweitert Data-Center-Dienste in Europa
Microsoft will mit SaaS-Angeboten Mittelstand locken
Oracle mit Strategie für Web-Service-orientierte Sicherheit
IBM lockt Mittelstand mit Sicherheitsdiensten