Schwerpunkte

MRM-Geschäftsführer Ernesto Schmutter

»Keinen Götzendienst rund um die Cloud leisten«

04. Februar 2021, 18:31 Uhr   |  Lars Bube | Kommentar(e)

»Keinen Götzendienst rund um die Cloud leisten«
© MRM

Sang er als Deutschland-Chef von Ingram- Micro einst noch das Hohelied der Cloud, stimmt Ernesto Schmutter bei MRM nun kritischere Töne an. Im Interview mit ICT CHANNEL spricht er darüber, warum manche Systeme besser in Kundenhand bleiben sollten und kündigt Expansionspläne an.

ICT CHANNEL: Herr Schmutter, inwieweit haben sich die Pandemie und der damit einhergehende Boom beim mobilen Arbeiten auch auf den Markt für gebrauchte Software ausgewirkt?
Ernesto Schmutter: Das Covid-Jahr 2020 ließ ITK boomen und den Handel mit Gebrauchtsoftware über MRM Distribution noch mehr. Die Ausgangslage des Gebrauchtsoftwarehandels ließe sich in 2020 wohl am besten mit dem Paradox „Hoher Bedarf, wenig Budget“ beschreiben. Eine Konstellation, die wie gemacht ist für den margenstarken Verkauf günstiger Gebrauchtsoftware von IT-Resellern an Geschäftsendkunden und natürlich für uns als Channel-Supplier.
Es ist klar zu bilanzieren, dass MRM Distribution in den vergangenen Monaten überdurchschnittlich an der insgesamt positiven ITK-Marktentwicklung, insbesondere aber am steigenden Bedarf an Workplace- und Collaboration-Lösungen partizipiert hat. Wir konnten ein Wachstum von über 70% verzeichnen.

ICT CHANNEL: Wie können Sie und Ihre Partner den Unternehmen bei dieser Transformation helfen?
Schmutter: Unsere Partnerlandschaft ist hinsichtlich Lösungen zur Transformation gegenüber ihren Unternehmensendkunden selbst sehr breit und professionell aufgestellt. Ich empfehle im Hinblick auf die Beratungsleistung in jedem Fall den Einbezug eines unverzichtbaren Parameters. Unsere digitale Souveränität: sich nicht in zu große Abhängigkeiten zu begeben. Achtsamkeit, welche Daten man aus dem Haus gibt. Kern-Tools wie ERP und CRM gehören nicht in fremde Hände. Wir sollten Herr über unsere zentralen Daten sein und keinen Götzendienst rund um die Cloud leisten. On-Premises oder auch Hybrid kann manchmal die perfekte Lösung sein!

ICT CHANNEL: Zu welchen gebrauchten Lösungen haben die Betroffenen im vergangenen Jahr gegriffen?
Schmutter: Gefragt waren auch in 2020 wieder in genau der Reihenfolge nach Menge Microsoft Office 2019 und 2016 Professional Plus, diverse Server, entsprechende Zugriffslizenzen sowie CAL-Suites und Betriebssysteme.

Seite 1 von 4

1. »Keinen Götzendienst rund um die Cloud leisten«
2. Neue Lizenzbedingungen bei Microsoft: »Ein Versuch, Abhängigkeiten zu erhöhen«
3. Keine Angst vor Keysellern: »Der Blick auf den Preis reicht schon lange nicht mehr«
4. Vom Software-Distributor zum Großhändler der Circular IT Economy

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

MRM Distribution

Software

Gebrauchte Hard- und Software