Schwerpunkte

Mobiltelefone: Linux

Linux-Betriebssystem Ubuntu läuft auch auf Sony-Ericsson-Smartphone

18. Februar 2010, 11:47 Uhr   |  Bernd Reder | Kommentar(e)

Linux-Betriebssystem Ubuntu läuft auch auf Sony-Ericsson-Smartphone

Sicherlich nicht ganz im Sinne des Erfinders ist, was ein Software-Fachmann bewerkstelligt hat: Er portierte das Linux-Betriebssystem Ubuntu 8.04 auf das Smartphone »Xperia« von Sony-Ericsson.

Das Xperia 1 als Ubuntu-Smartphone: Ein Entwickler hat die Linux-Version auf das Gerät portiert.
©

Das Xperia 1 als Ubuntu-Smartphone: Ein Entwickler hat die Linux-Version auf das Gerät portiert.

Der Beweis: Im XDA-Deverlopers-Forum hat Fatsal (etwa unscharfe) Screenshots veröffentlicht. Sie belegen, dass auf dem X1 tatsächlich Ubuntu läuft.
©

Der Beweis: Im XDA-Deverlopers-Forum hat Fatsal (etwa unscharfe) Screenshots veröffentlicht. Sie belegen, dass auf dem X1 tatsächlich Ubuntu läuft.

Auf dem Mobile World Congress, der gestern zu Ende ging, kündigten mehrere Firmen neue Betriebssysteme für mobile Geräte an. Microsoft etwa lancierte Windows Mobile 7 alias Windows Phone. Die neue Ausgabe der Software soll nun endlich Funktionen wie Multi-Touch-Bedienung bereitstellen.

Intel und Nokia kündigten an, ihre Systemsoftware Moblin und Maemo zu MeeGo zusammenzulegen. Sowohl die Vorgänger wie auch das neue Produkt basieren auf Linux.

Doch warum spezielle Betriebssysteme für Smartphones entwickeln, wenn es auch anders geht, dachte sich ein Software-Entwickler, der unter dem Pseudonym Fatsal aktiv ist.

Er portierte kurzerhand den Linux-Ableger Ubuntu 8.04 auf ein Mobiltelefon – das Xperia X1 von Sony-Ericsson.

Auch WLAN funktioniert

In Postings im XDA-Developers-Forum zeigten sich Anwender, die das Software-Paket auf ihrem X1 installierten, mit der Lösung zufrieden. Das System sei zwar etwas langsam. Nach Anlaufproblemen funktioniere nun aber auch der Zugriff auf Wireless-LANs. »Ubuntu ist viel besser als Windows Mobile, Android, MacOS und Maemo zusammengenommen«, so ein begeisterter User namens Hardid90.

Auf dieser Seite des XDA-Developer-Forums sind Links zu finden, über welche die Ubuntu-Version für das Xperia heruntergeladen werden kann. Gerüchte, dass Sony-Ericsson hinter der Aktion steht, um eine Alternative zu Windows Mobile 6.x, dem Standardbetriebssystem des X1 zu testen, dürften allerdings aus der Luft gegriffen sein.

Mittlerweile kann sich Fatsal vor weiteren Wünschen kaum retten. So fragte ein Mitglied des Forumsfragte dezent an, ob der Entwickler Ubuntu nicht auf andere Mobiltelefone portieren könne. Einer der Wunschkandidaten ist Nokias N900, das unter Maemo läuft.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

RIM stellt kostenlose Version des Blackberry-Enterprise-Servers vor
Intel und Nokia mit Betriebssystem »MeeGo« für mobile Geräte
Ubuntu Server 9.10 kommt am 29. Oktober

Verwandte Artikel

Canonical, Sony

Betriebssystem

Mobilfunk