Schwerpunkte

Sicherheit durch Microsoft-Integration

Mac-Sicherheitsfunktionen für Azure Sentinel

25. März 2021, 13:20 Uhr   |  Anna Molder | Kommentar(e)

Mac-Sicherheitsfunktionen für Azure Sentinel
© sdecoret - Fotolia

Jamf, Anbieter für Apple-Geräte-Management, bietet ab sofort erweiterte Workflows im Microsoft-Sicherheitsökosystem sowie Softwaretitel für ein automatisiertes Application-Lifecycle-Management (ALM).

Die beiden Integrationen sollen Unternehmen, Bildungs- oder Gesundheitsorganisationen die Vorteile eines Endpunkt-Sicherheits-Managements bieten, das speziell für die jeweilige Plattform entwickelt ist. Dadurch lassen sich Arbeitsabläufe optimieren und bereits getätigte Investitionen in das Microsoft-Ökosystem verbessern, so der Anbieter.

Jamf integriert laut eigenen Angaben die Mac-Sicherheitsfunktionen von Jamf Protect in die Cloud-basierte SIEM- und SOAR-Lösung Microsoft Azure Sentinel. Sicherheitsteams nutzen Azure Sentinel, um einen Überblick über die IT-Sicherheit zu erhalten und die Reaktion auf Vorfälle zu automatisieren. Dank der Integration können Sentinel-Nutzer nun Apple-spezifische Sicherheitseinblicke, Berichte über bösartige Aktivitäten sowie die Malware-Prävention von Jamf Protect innerhalb einer einzigen Web-Konsole nutzen. Als weitere Vorteile gibt der Anbieter den vollständigen Datenfluss von Jamf Protect in Azure Sentinel, die Integration von Mac-Daten und -Aktivitäten in bestehende Azure-Sentinel-Dashboards und eine einfache Konfiguration der Integration ohne Auswirkungen auf die Geräte der Endbenutzer an.

Mit der Übernahme des Patch-Management-Anbieters Mondada hat Jamf außerdem seine Möglichkeiten im Bereich Application-Management ausgebaut. So hat Jamf mehr als 100 neue Softwaretitel aus der Mondada-Lösung Kinobi in Jamf Pro migriert. Unter den neuen Titeln sind viele der am häufigsten von Mac-Anwendern installierten Apps, so Jamf. Dies biete IT-Administratoren einen durchgängigeren Workflow zur Überwachung und Wartung von Anwendungen innerhalb von Jamf Pro.

Endbenutzer sollen nun ohne zusätzliche Kosten stets über aktuelle und sichere Versionen der Anwendungen verfügen. Außerdem werde die App-Berichtslösung durch die Integration in Jamf vollständiger und stabiler. Darüber hinaus sei die Wartung aller kritischen Anwendungen in einer Umgebung mit einem einzigen durchgängigen Workflow möglich.

Zuerst erschienen auf lanline.de.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Jamf Software, Microsoft

Cloud Computing

IT-Security