Neue Partnerstufen und Kompetenzen

Microsoft richtet Channel-Programm auf Cloud Business aus

22. März 2022, 9:52 Uhr | Michaela Wurm | Kommentar(e)

Fortsetzung des Artikels von Teil 1

Partner bekommen Zeit für den Übergang

Die Partner sollen ausreichend Zeit bekommen, sich für die neue Ausrichtung des Programms zu transformieren, verspricht Wittmann. „Vor Oktober 2022 gibt es keine unmittelbaren Veränderungen für unsere Partner abgesehen vom Zugriff auf das Dashboard. Allerdings investieren wir noch mehr in unser Vorteilsprogramm, um sicherzustellen, dass jeder Partner die Chance auf Teilhabe an unseren Wachstumsprogrammen hat.“

So bekommen die Partner weiterhin Lizenzen für interne Nutzungsrechte (IURs), einschließlich lokaler Lizenzen, Cloud-Service-Abonnements und Azure-Gutschriften. Und im Investitions- und Incentive-Programmjahr 2023, das von Oktober 2022 bis September 2023 läuft, wird sich die Incentive-Berechtigung der Partner nicht ändern.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

  1. Microsoft richtet Channel-Programm auf Cloud Business aus
  2. Partner bekommen Zeit für den Übergang

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Microsoft

Cloud Business

Cloud Computing

Matchmaker+