Schwerpunkte

Roboter erkennt Gesichtsmasken

Pepper wird Hygiene-Sheriff

06. August 2020, 11:28 Uhr   |  Michaela Wurm | Kommentar(e)

Pepper wird Hygiene-Sheriff
© Softbank

Pepper überprüft jetzt auch, ob die Maske richtig sitzt

Roboter Pepper kann in öffentlichen Räumen jetzt auch als Gesichtsmasken-Kontrolleur fungieren. Dafür haben ihn die Softbank-Entwickler mit einer »mask detection«-Funktion ausgestattet.

Schwierige Zeiten erfordern neue Fähigkeiten. Das dachten sich auch die Entwickler von Softbank und statteten ihren beliebten Humanoiden mit erweiterten Features aus. Pepper verfügt jetzt auch über eine Gesichtsmaskenerkennung.
Da der Roboter für Einsätze im öffentlichen Raum, etwa in Geschäften, Hotels, Behörden, Krankenhäusern oder Flughäfen gedacht ist, wo wegen der Covid-19-Pandemie besondere Hygienemaßnahmen erforderlich sind, kann er jetzt zusätzliche Aufgaben übernehmen. Per Gesichtserkennung scannt Pepper die Gesichter der Menschen und erkennt mittels »mask detection«, ob diese vorschriftsmäßig eine Gesichtsmaske tragen.
Entdeckt der blecherne Hilfssheriff einen Menschen, der keine Maske trägt oder diese nicht vorschriftsmäßig aufgesetzt hat, macht er diesen freundlich aber bestimmt darauf aufmerksam, indem er ihm sein Tablet unter die Nase hält. Auf dem ist das Foto der Person je nach Status mit einem roten oder grünen Rand versehen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

SoftBank

Software

Robotics