Schwerpunkte

Virtual-Desktop-Infrastructure in Betracht ziehen

Praxis: Nicht nur auf die Stromkosten im Rechenzentrum schielen

07. April 2009, 14:17 Uhr   |  Werner Veith | Kommentar(e)

Praxis: Nicht nur auf die Stromkosten im Rechenzentrum schielen

Verteilung der IT-Stromkosten im Unternehmen

Unternehmen unterschätzen die Energiekosten im Büro. Sie machen neben dem Rechenzentrum einen fast gleich großen Posten aus. Deshalb lohnt es sich, hier für ein Green-Office anzusetzen und etwa bei der Beschaffung genauer hinzuschauen.

Den Stromverbrauch von IT-Geräten im Büro haben viele Unternehmen nicht im Fokus. Sie unterschätzen die Höhe, den dieser im Vergleich zu den Kosten für das Rechenzentrum ausmacht. Außerdem kommt hinzu, dass die Stromkosten hier oft nicht im IT-Budget auflaufen, sondern bei der Gebäudeverwaltung. Nun hat das Analystenhaus Experton ermittelt, dass der Stromverbrauch der Büro-IT je nach Unternehmen zwischen 40 und 60 Prozent der Gesamt-IT liegt. Als mögliche Maßnahmen schlagen die Analysten vor, bei Ersatzinvestitionen auf energiesparende Hardware zu achten. Viel verspricht sich das Unternehmen auch vom Desktop-Management, um gezielt Clients ein- und auszuschalten. Daneben sollten sich Unternehmen auch das Thin-Client-Konzept anschauen. Außerdem gibt es da noch das Thema Druckerkonsolidierung.

Unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten rechnet sich ein kompletter Austausch der Hardware nicht. Daher sollten Unternehmen etwa bei Ersatzinvestitionen auf energiesparende Komponenten achten. Bei neuer Hardware ist es wichtig, dass diese für die Aufgaben angemessen ist.

Für Büroarbeitsplätze kann die Grafikkartenleistung eher gering sein. CPUs mit zwei Kernen und niedriger Taktzahl reichen meistens aus. Notebooks verbrauchen nach wie vor weniger Energie als Desktops. Es rechnet sich aber nach Experton nur, wenn die Mitarbeiter damit auch effizienter arbeiten.

Seite 1 von 2

1. Praxis: Nicht nur auf die Stromkosten im Rechenzentrum schielen
2. Praxis: Nicht nur auf die Stromkosten im Rechenzentrum schielen (Fortsetzung)

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Thema der Woche: Green-IT, Teil 1
Thema der Woche: Green-IT, Teil 2
Studie: »Green Storage« für deutsche Mittelständler noch kein Thema
Grünes Denken ist auch im Netzwerk möglich
Umweltschutz gegen Geld
Eine Million Kilowattstunden im Rechenzentrum sparen
Bitkom: Kostenloser Leitfaden zum Energie-Check im Rechenzentrum
Grüne Server
Abschied vom Data-Center alter Prägung
CeBIT: Weniger Stromverbrauch mit Switches von Trendnet
Energie sparen: HP ändert ihr Rechenzentrumsmodell
Virtualisierung von A bis Z auf der »IT Profits 2009«
Virtualisierung: Nutzen mit hoher Komplexität verbunden, Teil 1
Studie: Deutsche Mitarbeiter verpulvern 900 Millionen Euro durch Nichtausschalten von PCs
Studie: Wie kleine und mittlere Firmen IT-Energiekosten sparen
Experton Group: Green IT verkommt zum Hype-Thema
Unified-Communications-Studie: Wenige vollständige Implementierungen, aber viele Hindernisse
Rückblick 2008: Mit Voice over IP vertraut werden
Experton: Hausaufgaben für CIOs in 2009 vor einem Streichkonzert
Server-Virtualisierung ist kein Selbstläufer
Experton: Fokus auf Green-Office statt Green-IT
Bezahlbare IT-Investionen: Mit Leasing die Quadratur des Kreises lösen
Experton: Nur blaues Auge für Security-Markt in 2009
Energie sparen im RZ: Hier sollte ein Unternehmen anfangen

Verwandte Artikel

Experton Group

Desktop-Virtualisierung

Client