Nicht saubere Microsoft-Lizenzen

Razzia bei Lizengo

© ICT CHANNEL

Ermittlungsbeamte der Staatsanwaltschaft Köln haben Privat- und Geschäftsräume der Lizengo und deren Manager durchsucht. Es geht, wie CRN zuerst berichtete, um illegale Software von Microsoft.

Vergangene Woche hat die Staatsanwaltschaft Köln die Geschäftsräume des Software-Händlers Lizengo durchsucht, ebenso die private Wohnung des Geschäftsführers Tobias Zielke.  Es seien Daten und Datenträger sichergestellt worden, berichtet Heise.


Die Staatsanwaltschaft ermittelt aufgrund einer Anzeige von Microsoft. Der Konzern hatte CRN bereits im Oktober vergangenen Jahres mitgeteilt, Lizengo  wegen des illegalen Vertriebs seiner Produkte verklagen zu wollen. Mehrfachverkäufe von Produktschlüsseln ohne zugehörige Lizenzen wie sich CRN überzeugen konnte oder entbundelte Volumenlizenzen, die laut Microsoft nicht in der EU gültig sind, aber von Lizengo dennoch hier in Umlauf gebracht wurden, nähren den Verdacht auf illegale Verkäufe.


Zuvor hatte CRN bei umfangreichen Testkäufen auf zahlreiche Ungereimtheiten des Geschäftsmodells von Lizengo aufmerksam gemacht. Daraufhin kündigte Edeka die Geschäftsbeziehungen zu Lizengo. Der Softwarehändler hatte Gutscheinkarten beispielsweise für Windows oder Office über ausgewählte Edeka-Filialen verkauft. Auch bei diesen Testkäufen teilte der Produktidentifikationsservice von Microsoft CRN mit, dass die von uns eingeschickte Software wahrscheinlich nicht rechtmäßig genutzt werden könne.


Zuvor hatten andere IT-Medien über das Angebot von Lizengo berichtet und alle Indizien auf mögliche illegale Verbreitung beiseite gewischt. IT-Händler und Distributoren, mit denen CRN sprach, hatten mit Verweis auf die günstigen Preise von Lizengo immer wieder den Verdacht geäußert, dass der Kölner Software-Händler es mit dem Lizenzrecht vor allem bei gebrauchter Software nicht so genau nehme.

 

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Verwandte Artikel

Microsoft

Microsoft Office

Gebrauchte Hard- und Software

Anbieterkompass