Schwerpunkte

Von München nach Walldorf

SAP bestätigt Wechsel von Microsoft-Deutschland-Chefin Bendiek

03. September 2020, 12:36 Uhr   |  Stefan Adelmann | Kommentar(e)

SAP bestätigt Wechsel von Microsoft-Deutschland-Chefin Bendiek
© ICT CHANNEL

Microsoft verliert seine Deutschland-Geschäftsführerin. Sabine Bendiek wird Anfang des kommenden Jahres als Personalchefin zu SAP gehen. Für Microsoft ist es derzeit nicht der erste Personalwechsel auf Spitzenebene.

Gestern gab es bereits erste Berichte, heute wurde die Personalie bestätigt: Auf Microsofts Deutschland-Chefin Sabine Bendiek kommen Anfang des kommenden Jahres neue Aufgaben zu. Dann jedoch nicht mehr in München, sondern in Walldorf. Bendiek wird von Microsoft als Chief People Officer und Arbeitsdirektorin in den SAP-Vorstand wechseln. Sie soll die HR-Organisation leiten und die Personalstrategie des Software-Konzerns verantworten. »Mit Sabine Bendiek haben wir eine außergewöhnliche Führungskraft gefunden, die nicht nur unsere laufende Transformation vorantreiben kann, sondern auch über umfassende operative Erfahrung verfügt«, sagt Hasso Plattner, Vorsitzender des Aufsichtsrats von SAP. »Ich heiße Sabine im Namen des Aufsichtsrats herzlich willkommen und wünsche ihr einen erfolgreichen und reibungslosen Start bei der SAP.«

Zusätzlich soll Bendiek Mitte 2021 die Rolle der Chief Operating Officer übernehmen und damit erstmals beide Aufgabenbereiche in einer Position vereinen. Aktuell ist SAP-CEO Christian Klein COO, die Verantwortung für die Prozesse des Konzerns gibt er somit an die IT-erfahrene Managerin ab. »Sabine hat verschiedene Unternehmen erfolgreich durch Transformationen geführt und kombiniert diese Erfahrung mit ihrer Leidenschaft für Menschen und Führung. Das macht sie zur perfekten Kandidatin, um die komplementären Themen Menschen und Prozesse zu leiten, die für den anhaltenden Erfolg von SAP entscheidend sind«, so Klein.

Sabine Bendiek ist seit Anfang 2016 als Deutschland-Geschäftsführerin bei Microsoft, zuvor war sie bereits für Nixdorf, Siemens Nixdorf, McKinsey, Earlybird Venture Capital, Dell und EMC tätig. Microsoft hat unterdessen noch keine Nachfolge für die Managerin bekanntgegeben. Es ist dieses Jahr nicht die erste Spitzenposition, die der Tech-Konzern hierzulande neu besetzen muss. Vor wenigen Wochen hat Channel-Chef Gregor Bieler angekündigt, das Unternehmen Ende September zu verlassen. Seine Nachfolge wird Andre Kiehne übernehmen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Microsoft , SAP