Schwerpunkte

Cloud Computing

Service Now investiert in EU-basierte Cloud-Dienste

07. Juli 2021, 15:06 Uhr   |  Sabine Narloch | Kommentar(e)

Service Now investiert in EU-basierte Cloud-Dienste
© Pixabay

Service Now, Anbieter von digitalen Workflow-Lösungen, will künftig ein EU-zentriertes Service-Angebot anbieten. Kunden des Unternehmens hätten damit die Möglichkeiten, ihre Daten ausschließlich innerhalb der EU verarbeiten zu lassen.

Vor dem Hintergrund der Entwicklungen, die durch das Schrems II-Urteil sowie die im Juni 2021 veröffentlichten Empfehlungen des Europäischen Datenschutzausschusses (EDPB) angestoßen wurden, gibt Service Now ein neues Angebot im Bereich der Servicebereitstellung bekannt. So sollen Kunden und Partner künftig Support durch in der EU ansässige Service-Now-Teams erhalten. Zudem investiert das Unternehmen in EU-basierte Cloud-Dienste.

„Das Schrems-II-Urteil hat europäische Organisationen dazu veranlasst, ihre Cloud-bezogenen Datenschutzrichtlinien und -prozesse zu überdenken, wenn es um internationale Datentransfers durch Cloud-Dienste geht", so Carla Arend, Lead Analyst bei Cloud in Europe. „Vertragliche, datenschutzrechtliche und sicherheitstechnische Vorkehrungen sowie die Zusicherung, dass die Daten in der EU aufbewahrt und verarbeitet werden, helfen Organisationen in Europa, die europäischen Datenschutzgesetze einzuhalten und gleichzeitig die Vorteile globaler Cloud-Plattformen zu nutzen.“

Mit dem neuen Angebot sollen bestehende rechtliche, technische sowie organisatorische Sicherheitsvorkehrungen ausgebaut werden und Kunden erweiterte Lösungen für die Erfüllung ihrer Compliance-Anforderungen erhalten. Um dieses Bereitstellungsmodell zu ermöglichen, investiert Service Now mehrere Millionen Euro und will insbesondere über 80 neue Stellen in der EU schaffen.

„Bei jeder Änderung der Vorschriften haben Cloud-Service-Unternehmen eine Wahl. Sie können eine ‚abwartende‘ Haltung einnehmen oder proaktiv werden und mit Kunden und Partnern zusammen Innovationen vorantreiben", so Mark Cockerill, Vice President Legal, EMEA und Global Head of Privacy bei Service Now. Das Unternehmen habe sich für Innovation und Investition entschieden, damit Kunden mit einem hohen Maß „an Optionen und Kontrolle über ihre EU-Daten verfügen können".

Zuerst erschienen auf funkschau.de.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

CRN

Cloud Business