Schwerpunkte

Vertriebsvereinbarung

Sysob vertreibt Virtual Desktop-Lösungen für KMUs

28. April 2011, 11:17 Uhr   |  Samba Schulte | Kommentar(e)

Sysob erweitert sein Ncomputing-Sortiment. Der Schondorfer VAD vertreibt ab sofort Virtual Dektop-Lösungen des kalifornischen Herstellers, die sich bereits ab drei Arbeitsplätzen einsetzen lassen.

Nach Einschätzung von Sysob finden kleinere Unternehmen im Markt der Servervirtualisierungs-Lösungen zu wenig Beachtung. Mit den ab sofort sein Sortiment erweiternden Virtual Desktop-Lösungen von Ncomputing möchte der VAD Abhilfe gegen diesen Misstand schaffen. Denn die Virtualisierungs-Software lässt sich bereits in Betrieben ab drei Arbeitsplätzen einsetzen und könne so auch KMUs unterstützen, ihre Server-Hardware optimal auszunutzen und von reduzierten Energie- und Wartungskosten zu profitieren.

Laut Sysob werden mittels der Virtual Desktop-Lösungen Büro-PCs durch preisgünstige, sichere Clients ersetzt und die eigentliche Arbeit auf schnelle und zuverlässige Server verlagert, was mehrere Vorteile habe: So sollen Anwender ihre Energieausgaben um bis zu 90 Prozent und die Wartungskosten für die IT um bis zu 50 Prozent senken können. Zudem werde das aktuelle Betriebssystem von der verwendeten Hardware entkoppelt.

Zudem betont der Mehrwert-Distributor die Anwernderfreundlichkeit der Lösungen. Sie sollen sowohl unter Windows als auch unter Linux arbeiten und sich in VMware- oder Citrix-Umgebungen integrieren lassen. Weiter sei die Installation der Ncomputing-Lösung mit keinerlei Wartungsaufwand verbunden und würden ihre Clients, da sie auf bewegte Teile wie Lüfter und Festplatten verzichten, geräuschlos arbeiten.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Sysob vertreibt Tippverhaltensbiometrie-Lösungen
Die Distribution sucht noch ihren Platz in der Wolke
SilverPeak drängt in den deutschen Markt

Verwandte Artikel

Sysob

Distribution

Distributionsverträge