Schwerpunkte

Teamviewer kauft Ubimax

Teamviewer übernimmt Bremer AR-Spezialisten

16. Juli 2020, 10:10 Uhr   |  Michaela Wurm | Kommentar(e)

Teamviewer übernimmt Bremer AR-Spezialisten
© Teamviewer

Teamviewers Software für Remote-Zugriff ist während der Coronakrise sehr gefragt, weil immer mehr Unternehmen auf Homeoffice setzen

Teamviewer kauft den AR- und Wearable-Spezialisten Ubimax und erweitert damit sein Angebot für große Unternehmenskunden in den Bereichen Industrie 4.0 und Internet der Dinge (IoT).

Teamviewer, kauft sich Know-how für die Erweiterung seines Produktportfolios in den Bereichen Industrie 4.0 und Internet der Dinge hinzu. Der Spezialist für Remote-Konnektivitätslösungen übernimmt mit Ubimax einen führenden Anbieter von Wearable-Computing-Technologien und Augmented-Reality (AR)-Lösungen für Facharbeiter in der Industrie.
Mit den branchenspezifischen Ubimax-Lösungen können Kunden, darunter viele internationale Blue-Chip-Unternehmen, ihre Arbeitsprozesse optimieren und so das Potenzial der Industrie 4.0 ausschöpfen. Mit dem Zukauf wird sich Teamviewers Zielmarkt nach eigenen Angaben um 10 Milliarden Euro auf 40 Milliarden Euro im Jahr 2023 vergrößern. Das kombinierte Geschäft beider Unternehmen soll die jährliche Wachstumsrate des Zielmarktes (CAGR) von 24 Prozent auf 27 Prozent beschleunigen, was auf das starke Wachstum des AR-Marktes zurückzuführen sei.

»Diese erste Übernahme in der Geschichte von Teamviewer ist für uns ein strategisch wichtiger Schritt«,  so Oliver Steil, CEO von Teamviewer. »Ubimax und Teamviewer stehen für Digitalisierung ‚made in Germany‘. Gemeinsam schaffen wir einen globalen Marktführer für Industrie 4.0-Lösungen. Unseren Kunden stellen wir passgenaue Angebote aus einer Hand bereit, um jedes Gerät, jeden Arbeiter und jeden Prozess in verschiedenen Industrien sicher zu vernetzen. Beide Firmen verbindet eine von Innovation und Unternehmergeist geprägte Kultur.«

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Teamviewer kehrt in die Gewinnzone zurück
Teamviewer-Investor macht weiter Kasse
Gewinneinbruch bei Teamviewer
Permira verkauft Aktien für eine Milliarde

Verwandte Artikel

TeamViewer

Wearables

Industrie 4.0