Schwerpunkte

Zweistelliges Wachstum im vergangenen Jahr

Technogroup überarbeitet das Servicekonzept

20. Februar 2017, 15:52 Uhr   |  Ulrike Garlet | Kommentar(e)

Technogroup überarbeitet das Servicekonzept

Claus Fischer, Gründer und Geschäftsführer der Technogroup

Die Übernahme des Serviceanbieters Tradefinity Maintenance, schnelles Wachstum in Österreich und der Schweiz sowie ein neues Servicekonzept treiben den Umsatz der Technogroup.

Die Technogroup ist weiter auf Wachstumskurs. Dazu setzt der IT-Dienstleister aus Hochheim verstärkt auf Akquisitionen. Bereits im April 2015 kaufte der Spezialist für Rechenzentrums-Dienstleistungen den Serviceanbieter Econocom Managed Services. Im September vergangenen Jahres folgte die Übernahme des Dienstleisters Tradefinity Maintenance mit Niederlassungen in Frankfurt und Hamburg. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Wartung und Services im IT-Bereich. Zudem haben die beiden Technogroup-Tochtergesellschaften in Österreich und der Schweiz ihren Umsatz im vergangenen Jahr zweistellig gesteigert. Seinen Gesamtumsatz in der DACH-Region hat das Unternehmen damit 2016 gegenüber dem Vorjahr um 11,3 Prozent auf 31,5 Millionen Euro gesteigert. Knapp 90 Prozent der Zuwächse wurden mit Laufzeit-gebundenen Serviceverträgen erzielt.

»Zugekaufte Unternehmen zu integrieren, ist generell eine große Herausforderung. Wir haben diese Aufgabe gut bewältigt. Es zeigt sich immer wieder, dass die Kollegen und Mitarbeiter der Schlüssel für die erfolgreiche Entwicklung eines Unternehmens sind. Wir haben in den letzten 15 Monaten mehr als 70 neue qualifizierte Mitarbeiter hinzugewonnen. Dies ist auch die richtige Strategie, 2017 weiter zu wachsen«, sagt Claus Fischer, Gründer und Geschäftsführer der Technogroup.

Mit einem neuen Standort in Leipzig hat der Dienstleister im vergangenen Jahr neben den Büros in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München und Stuttgart sowie der Zentrale in Hochheim im Taunus eine weitere Niederlassung eröffnet.

Insgesamt 240 Mitarbeiter in 36 lokalen Servicestützpunkten betreuen heute rund 4.000 Endkunden. Gegenüber 2015 wurde damit die Anzahl der Vertragspartner deutlich gesteigert. Ins Netzwerk der Technogroup sind derzeit mehr als 290 Systemhaus-Partner eingebunden. Durch diese Organisation ist die Gruppe gut aufgestellt, um Kundennähe und schnelle Reaktionszeiten zu garantieren.

Seite 1 von 2

1. Technogroup überarbeitet das Servicekonzept
2. Shared Services

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Videoconferencing und Collaboration im Großformat
Computacenter steigert Umsatz in Deutschland
Neuer Schwung für das Education-Geschäft

Verwandte Artikel

Technogroup

IT-Services

Systemhaus