Schwerpunkte

Systemhaus-Consulting

Ubega wächst und holt neues Know-how an Bord

08. Januar 2021, 10:52 Uhr   |  Stefan Adelmann | Kommentar(e)

Ubega wächst und holt neues Know-how an Bord
© Ubega

Ubega, Beratungsunternehmen mit Systemhaus-Fokus, ist in den letzten Wochen deutlich gewachsen und konnte mit Melina Korbel, Jonathan Sauppe und Michael Engelnkemper neues Know-how unter anderem für agile Methoden und OKR gewinnen. Kristin Dethloff wird darüber hinaus Gesellschafterin.

Mit der wachsenden Dynamik und damit auch dem zunehmenden Beratungsbedarf im Systemhaus-Markt wächst auch das Consulting-Unternehmen Ubega. Zuletzt konnte das Braunschweiger Team einige neue Mitarbeitende gewinnen. Kristin Dethloff ist seit dem 15. Dezember als Gesellschafterin mit an Bord, sie unterstützt den IT-Dienstleister als Beraterin bereits seit 2018 unter anderem bei den Themen Unternehmensstrukturen sowie Prozessoptimierung, Change Management sowie Teambuilding und -konflikte. Dethloff bringt selbst langjährige Channel-Erfahrung mit in die Ubega ein, von 2012 bis Ende 2017 war sie für das Brandenburger Systemhaus Netfox unter anderem im Marketing und dem Enterprise Development tätig. Ihre Erfahrung habe ihr dabei immer wieder vor Augen geführt, »dass Teams unabhängig von der Unternehmensform vor ähnlichen Herausforderungen und Konflikten stehen«.

Zum 1. Januar 2021 ergänzen darüber hinaus Jonathan Sauppe als Gesellschafter sowie Melina Korbel das Beratungsteam rund um Geschäftsführer Holger Kämmerer. Beide bringen ihr Know-how von Frederix Agile Consulting mit ein, sind vor allem auf agile Managementmethoden sowie OKR (Objectives and Key Results) spezialisiert. Bei OKR handelt es sich um ein modernes System, das Unternehmensziele messbar macht und diese für den gesamten Betrieb transparent darstellt. So soll vor allem die Eigenmotivation der Mitarbeitenden gesteigert werden. »Ich freue mich, mit der Ubega die Idee einer zielgerichteten, modernen und agilen Mitarbeiterführung weiter in die Unternehmen zu tragen«, erklärt Sauppe. Ubega fokussiert sich mit seiner Beratungsarbeit bereits länger auf agile Methoden. Sie sollen einerseits eine passgenaue, effiziente Umsetzung bei Systemhaus-Kunden ermöglichen, und so andererseits die eigene Mitarbeiterzufriedenheit und damit auch die wirtschaftliche Performance steigern.

Michael Engelnkemper ist der vierte Neuzugang im Bunde. Auch er ist kein unbeschriebenes Blatt im IT-Channel, unter anderem bringt er Erfahrung von Tätigkeiten bei Actebis, Synaxon und Cloud Service Provider RoutIT mit ein. Engelnkemper soll Systemhäuser und ihre Angestellten vor allem rund um das Thema Vertrieb beraten und trainieren. »Mit diesem gewachsenen Team sind wir noch umfassender aufgestellt und können unseren Kunden Beratung, Training und Coaching aus einer Hand bieten«, zeigt sich Holger Kämmerer über das in kürzester Zeit nahezu verdoppelte Ubega-Team erfreut.

Im Bild zu sehen:

Das Ubega-Team:

Holger Kämmerer, Jonathan Sauppe, Gabriele Jahns und Kristin Dethloff (Reihe oben)

Melina Korbel, Michael Engelnkemper und Olaf Kaiser (Reihe unten)

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

CRN