Verschiedene Reports zu Vmwares Virtual-Center

Überblick in virtuellen Infrastrukturen bewahren mit Embotics

9. September 2008, 11:03 Uhr | Werner Veith | Kommentar(e)

Mit dem freien Tool »V-Scout« von Embotics erfassen Administratoren ihre virtuellen Infrastrukturen: Reports geben ihnen eine Übersicht über das Innenleben ihrer physikalischen Maschinen.

Mit dem Einzug von virtuellen Maschinen (VMs) auf den Servern, wird es weiter schwieriger den Überblick zu behalten. So können VMs einfach, zwischen verschiedenen physikalischen Rechnern umziehen. Dazu hat Embotics mit »V-Scout« ein kostenloses Tool entwickelt, das »VirtualCenter« von Vmware um Reports und Tracking-Funktionen ergänzt. V-Scout kann bis zu zwei der Virtual-Center bei seinen Berichten einbeziehen.

Damit findet der Administrator VMs, sowohl online als auch offline. Außerdem verfolgt V-Scout automatisch die Standard-Attribute für jede VM und ergänzt sie um bis zu zehn selbst definierte. Diese Informationen vererbt V-Scout automatisch, wenn eine VM über ein Template erstellt oder geklont wird.

Über V-Scout erstellt der Administrator Reports und kann dafür etwa Sortier- , Suchfunktionen oder Filter verwenden. Der »VM Population Trending Report« gibt eine Übersicht über den Wachstumsverlauf bei den VMs und einen Ausblick für die Zukunft. Weiter ermittelt die Software die Anzahl der laufenden und die Gesamtzahl der VMs sowie die Templates für jeden Gastsystemtyp in Tabellenform mit dem »Guest OS Inventory Report«.

Um etwa die durchschnittliche Zahl der VMs pro Server zu ermitteln, steht der »Host Inventory Report« bereit. Mit dem »Managed System Inventory Report« bekommt der IT-Verwalter einen tabellarischen Überblick, was ein Virtual-Center verwaltet. So lässt sich auch die Größe des durch die VMs im Virtual-Center belegten Storages ermitteln. Außerdem stellt V-Scout einen »VM Inventory Report« und einen »Virtual Infrastructure Report« bereit.

Allerdings sollte der Administrator wissen, dass V-Scout Informationen über seinen Einsatz an Embotics sendet. Dazu gehören etwa Anzahl der erfolgreichen Logins oder der erzeugten Reports. V-Scout sammelt aber auch die Anzahl der verwalteteten Systeme, mit denen er verbunden ist, oder die der Hosts, die administriert werden.


Das könnte Sie auch interessieren

Matchmaker+