Managed Services für End-User-Computing

Unicon startet MSP-Lizenzierung

31. Mai 2022, 11:48 Uhr | Lars Bube | Kommentar(e)
Unicon Geschäftsführung
© Unicon

Mit „Scout MSP“ gibt Unicon seinen Systemhaus- und MSP-Partnern die Möglichkeit an die Hand, ihren Kunden flexible Managed-Service-Lösungen rund um das Betriebssystem eLux und die Geräteverwaltung Scout anzubieten.

Unicon reagiert auf die steigende Nachfrage nach Managed Services im ICT-Channel und bei dessen Kunden mit der Einführung des Angebots „Scout MSP“. Systemhäuser und MSPs können damit ihr Services-Portfolio im Bereich End-User Computing um das Hardware-unabhängige Betriebssystem eLux sowie das Gerätemanagement Scout erweitern und so den wachsenden Wunsch der Unternehmen nach „IT aus der Steckdose“ bedienen. Um auch den Partnern dabei eine maximale Flexibilität zu ermöglichen, setzt Unicon bei der Abrechnung auf ein Pay-per-Use-Modell mit monatlicher Möglichkeit zur Anpassung der zu verwaltenden Geräte. Zudem können sie ihre Konditionen mit einer jährlichen Vorabvereinbarung verbessern. Die Abwicklung wird vereinfacht, indem sowohl die Rechnungsstellung als auch die mandantenfähige Berichterstattung automatisiert erfolgen. „Mit Scout MSP liefern wir unseren Partnern eine attraktive Lösung, mit der Sie neue Angebote, zum Beispiel bestehend aus Geräten, Betriebssystem, VDI, Service und Support, schnüren“, erklärt Unicon-Geschäftsführer Philipp Benkler.

Damit eignet sich das Angebot gut für den Einstieg in den boomenden MSP-Bereich rund um Dienste wie Device- und Workplace-as-a-Service, mit denen immer mehr Unternehmen ihr IT-Management im Zuge der aktuellen Veränderungen der Arbeits- und IT-Welt konsolidieren. Aber auch erfahrene Anbieter können sich damit neue Geschäftschancen erschließen und zugleich die eigene Effizienz verbessern. Mit der Verwaltungslösung Scout werden sämtliche Endgeräte sowohl in komplexen als auch einfachen VDI- und Desktop-as-a-Service-Umgebungen bequem und zentralisiert verwaltet. Kommunikationstools wie Webkonferenzen, VoIP und Desktop-Sharing sind durch enge Partnerschaften mit führenden Technologieunternehmen in den Bereichen Virtualisierung, UC&C, OEM, Multimedia und Sicherheit bereits optimal aufeinander abgestimmt. Das ermöglicht den MSP-Partnern eine nahtlose UC&C-Integration out-of-the-Box und maximiert die Ausfallsicherheit, sodass die Techniker effektiv eingesetzt werden können. Gleichzeitig bietet sich den Kunden damit ein konsistentes Benutzererlebnis über alle Geräte hinweg.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Verwandte Artikel

Unicon Software

IT-Management

Managed Services

Matchmaker+