XM-manage mit Desktop-Spiegelung

VXL mit Version 2.1 ihrer Thin-Client-Management-Software

21. April 2008, 15:24 Uhr | Werner Veith | Kommentar(e)
Die Einstiegserie TC23xx von VXL Instruments

Die Version 2.1 ihrer Thin-Client-Management-Lösung »XMmanage« stellt VXL Instruments zum Download bereit. Für die Desktop-Spiegelung kommt hat der Hersteller die Software VNC (Virtual-Network-Computing) integriert.

Über VNC spiegelt der Administrator den Bildschirm des Anwender-Thin-Clients innerhalb von »XMmanage 2.1« von VXL Instruments. Dies erleichtert die Ferndiagnose. Mit der Management-Software lassen sich die Thin-Client-OS »Gio Linux«, Windows-CE und -XPe verwalten.

XM-Manage kommt nun mit einer Datenbank, um Einstellungen und Benutzergruppen zu verwalten. Die Installation ist optional. Die Arbeit mit einer separaten Datenbank entfällt dann. Ein Selbsttest soll mögliche Inkonsistenzen in der Datenbank ausschließen.

Mit der Version 2.1 lassen sich Benutzergruppen nun feiner definieren. Dadurch sind auch Untergruppen oder weitere Unterteilungen möglich. Bei Thin-Clients mit XPe (XP-embedded) kann der Administrator nun auch lokale Applikationen verwalten.

Anhand von IP-Adress-Bereichen oder Subnetzen werden Thin-Clients automatisch einer bestimmten Gruppe zugeordnet. Nach einer automatischen Anmeldung der Clients an XM-Manage, bekommen diese über ein Push-/Pull-Vorgehen ihre Konfiguration.


Das könnte Sie auch interessieren

Matchmaker+