Neuer EMEA-Chef

Wachablösung bei Red Hats EMEA-Geschäft

16. Dezember 2021, 8:59 Uhr | Michaela Wurm | Kommentar(e)
Hans Roth
Hans Roth
© Red Hat

Red Hat wechselt den Verantwortlichen für sein Geschäft in der EMEA-Region aus. Werner Knoblich verlässt das Unternehmen. Hans Roth übernimmt die Leitung der Region als Senior Vice President und General Manager.

Werner Knoblich, Senior Vice President und General Manager für die Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) verlässt Red Hat Ende 2021. Hans Roth, der derzeit Senior Vice President und General Manager Global Services und Technical Enablement bei Red Hat ist, wird ab Januar 2022 seine Nachfolge antreten.

Roth leitet aktuell die globale Organisationseinheit für Consulting- und Training-Services bei Red Hat, davor war er für das Services-Geschäft in EMEA zuständig. Seit seinem Eintritt bei Red Hat 2016 konzentriert er sich laut Unternehmen auf die enge Zusammenarbeit mit Kunden, um sie in ihrer IT-Transformation zu unterstützen.

Während seiner zwei Jahrzehnte in der IT-Branche war Roth in leitender Position in den Bereichen Business Process Management, IT-Strategie, Systemintegration und strategisches Outsourcing tätig. Dabei führte er große, heterogene und multinationale Teams.

In seiner neuen Führungsposition wird er sich auf die Entwicklung und Umsetzung der Geschäftsstrategie von Red Hat in der gesamten EMEA-Region konzentrieren. Schwerpunkte sind dabei unter anderem die Segmente Enterprise und Channel Sales, Professional Service, Telekommunikation, Media und Entertainment, Consulting- und Training-Services sowie Funktionen in Abteilungen von Marketing, HR und Legal.

Roth übernimmt die neuen Aufgaben von Werner Knoblich, der 2003 zu Red Hat kam, als das Unternehmen weltweit etwa 600 Mitarbeiter und in EMEA weniger als 100 Beschäftigte zählte. Während seiner Tätigkeit verzeichnete Red Hat ein starkes Wachstum des EMEA-Geschäfts – auch mit der Expansion des Unternehmens in 16 neue Länder der Region. Knoblich unterstützte Red Hat dabei, ein starkes Partner-Ökosystem in der Region aufzubauen, indem er das hauptsächlich direkte zu einem stark von Partnern geprägten Vertriebsmodell weiterentwickelte.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Red Hat

Open Source

Softwareentwicklung

Anbieterkompass