Werkzeugkiste für Office

6. Dezember 2006, 10:57 Uhr | | Kommentar(e)

Mit »Office CleanUp 2007« von S.A.D. lassen sich Microsoft- Office-Anwendungen einfach konfigurieren und reparieren. Zudem unterstützt die Software Anwender dabei, ihre Ordnerstruktur und Outlook-Konten zeitsparend zu konfigurieren und zu sichern.

Softwarefehler, die auf defekte Schnittstellen zurückzuführen sind, lassen sich häufig nur noch mit Hilfe teurer Hotlines beheben. Der Ulmer Software-Verlag S.A.D bietet mit der Software »Office CleanUp 2007« ein alternatives Reparaturprogramm an, das der PC-Nutzer selbst anwenden kann. Das Werkzeug behebt Probleme mit den Office-Versionen 97/2000/2002 und 2003. Um die Applikation bedienen zu können, sind keine speziellen PCKenntnisse notwendig – mit einem Klick auf die Schaltfläche »Bereinigen« lässt sich das eingestellte Office-Produkt prüfen und wiederherstellen. Diese Reparaturfunktion bietet die Software für die Module Excel, Word, Access, Frontpage, Outlook, Powerpoint, Infopath, Onenote, Project, Publisher und Visio an.

Mit »Office CleanUp 2007« lässt sich zudem die Ordnerstruktur bequem konfigurieren. Ablageordner, Vorlagenordner und alle anderen Anwendungsordner können so eingestellt werden, dass sich das zeitaufwändige Klicken durch viele Menüs erübrigt. Außerdem können mit dem Modul »Outlook E-Mail-Konten « einzelne oder mehrere EMail- Konten exportiert und später importiert werden – das lästige Einrichten von E-Mail- Konten und den dazugehörigen Daten wie POP3 und SMTPServer soll damit entfallen.

Zum Schutz vor unbeabsichtigten Änderungen werden vor jeder Bereinigung alle Einstellungen der Anwendung in einer Registrierungsdatei gesichert. Der Anwender kann so jeden Vorgang wieder rückgängig machen.

»Office CleanUp 2007« ist ab sofort für den empfohlenen Verkaufspreis von 14,99 Euro erhältlich. Fachhändler können sich direkt an S.A.D. wenden.

____________________________________

INFO

S.A.D. GmbH
Rötelbachstraße 91, 89079 Ulm
Tel. 07305 9629-0, Fax 07305 9629-33
www.s-a-d.de


Matchmaker+