Schwerpunkte

Adieu, grüne Hügel

Windows XP-Verfallsdatum rückt näher

08. April 2013, 16:24 Uhr   |  Stefan Adelmann | Kommentar(e)

Windows XP-Verfallsdatum rückt näher

Windows XP wird mit seinen knallbunten Farben in Erinnerung bleiben (Foto: Microsoft)

2001 ist Windows XP auf den Markt gekommen und hat Microsofts Arbeitsfläche revolutioniert. Jetzt hat das Betriebssystem noch genau ein Jahr, bis der Hersteller den Support komplett einstellt.

Microsoft wird den Support für Windows XP am 8. April 2014 einstellen. Das dürfte einige Nutzer vor den Kopf stoßen, ist das Betriebssystem doch gerade in vielen Büros noch eine beliebte und zuverlässige Arbeitsplattform. Der Hersteller betrachtet Windows XP allerdings als veraltet und sähe sicherlich gerne den Umstieg auf das aktuelle Windows 8. »Windows XP ist ein Auslaufmodell. Wer die letzten 365 Tage verschläft, setzt die IT-Sicherheit samt aller sensiblen Daten – ob als Unternehmen oder Privatperson – einem erheblichen Risiko aus«, erklärt Oliver Gürtler, Leiter des Geschäftsbereichs Windows bei Microsoft Deutschland, die uneingeschränkte Einstellung von Sicherheitsupdates, Aktualisierungen und des technischen Supports.

Laut Microsoft sinken die Nutzerzahlen von Windows XP kontinuierlich, was sich aus dem derzeitigen Anteil der Netapplications von rund 38,7 Prozent errechnet. Windows 8 soll sich dagegen, mit 60 Millionen verkauften Lizenzen in den ersten zwei Monaten nach Release, immer stärker etablieren. »Windows XP ist ein Kind der Jahrtausendwende und wird heute weder den Ansprüchen der Anwender an moderne Technologien, noch den hohen Sicherheitsanforderungen der IT-Abteilungen gerecht«, so Gürtler weiterhin. Zusammen mit Windows XP stellt Microsoft auch den Support für Office 2003 ein.

Stefan Schumacher, Direktor des Magdeburger Instituts für Sicherheitsforschung, warnt davor, dass die Nutzung von Windows XP »heutzutage Viren, Spyware, Malware-Angriffe, Botnet-Infektionen und schlimmsten Falls sogar Datenverlust« zur Folge haben kann. Ob die Lücken des Betriebssystems aber wirklich so gefährlich sind, wird sich erst nach Wegfall des Supports zeigen. Gleichzeitig bietet Microsoft mit der »Get2Modern«-Kampagne die Möglichkeit, auf neuere Produkte des Herstellers zu wechseln.

Seite 1 von 2

1. Windows XP-Verfallsdatum rückt näher
2. Rezeption und Kritik

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Das bringt Windows Blue
Windows 8 bleibt hinter Vista
Microsoft-Firmengründer vertragen sich wieder

Verwandte Artikel

Microsoft

Windows

Windows 7