Wechsel vereinfacht

XenApp 5.0 läuft auf Windows-Server-2003 und -2008

26. August 2008, 18:42 Uhr | Werner Veith

Mit der Version 5.0 von »XenApp«, erleichtert Citrix den Wechsel von Windows-Server-2003 auf der 2008er-Version. Weiter hat der Hersteller das Web-Interface überarbeitet, zusätzliche Sicherheitsfunktion integriert oder das Printer-Management verbessert.

Noch ist der Windows-Server 2008 (WS 2008) von Microsoft relativ jung, nicht alle Unternehmen werden unmittelbar wechseln wollen. Für diese stellt Citrix Xen-App auch für Windows-Server 2003 (WS 2003) bereit. Allerdings gibt es ein paar Funktionen, die nur auf 2008 und ein paar nur für 2003. So steht das Preferential-Load-Balancing nur in der Platinum-Version für WS 2008 bereit. Außerdem stehen Special-Folder-Redirection und XPS-Universal-Print-Driver ebenfalls nur bei der WS-2008-Version zur Verfügung. Umgekehrt gibt es die Unterstützung für die Novell-Directory-Services, das Support-Tool HP-Protect oder Active-Sync nur bei WS-2003.

Mit Preferential-Load-Balancing kann der Administrator einem bestimmtem Anwender oder Gruppe sowie Applikation bevorzugt behandeln lassen. Diese muss er vorher einstellen. Special-Folder-Redirection erlaubt es, bestimmte Ordner, wie »Meine Dokumente« oder »Desktop« automatisch einer ICA-Session zuordnen. Dazu fragt die Applikation das Betriebssystem entsprechend.

Weiter hat Citrix das Web-Interface überarbeitet. Hierfür gibt es jetzt auch Radius- und Kerberos-Unterstützung. Eine sehr kleine Nutzungsoberfläche kommt speziell für mobile Geräte. Außerdem gibt es ein Active-Application-Monitoring, um mögliche Performance-Probleme zu identifizieren. Xen-App beherrscht jetzt auch IPv6.

Für das Streaming von Applikation nutzt Xen-App jetzt auch Http beziehungsweise Https. Mit dem Isolation-Modus 3 können darüber verteile Applikationen trotzdem miteinander kommunizieren.

Schließlich verwendet Xen-App auch neue Sicherheitsfunktionen von WS 2008. Dazu gehören User-Account-Control, Windows-Firewall oder Service-spezifische Security-Identifiers (SIDs).


Das könnte Sie auch interessieren

Matchmaker+