Künftig zwei Geschäftseinheiten

DeTeWe expandiert mit Großkunden

8. Juli 2013, 11:04 Uhr | Folker Lück | Kommentar(e)
Consultertag von DeTeWe Communications in Frankfurt: »Wir bündeln und erweitern unser Know-how entsprechend den Marktanforderungen«. (Foto: DeTeWe)

Der Berliner ITK-Systemintegrator sieht neben dem Mittelstandsgeschäft besonders im Großkundensegment gute Wachstumschancen. Mit zwei dedizierten Geschäftseinheiten will man deshalb die beiden Bereiche fokussierter abdecken.

Die Berliner DeTeWe Communications richtet sich neu aus, um künftig die Marktsegmente Mittelstand und Großunternehmen mit jeweils eigenen Spezialisten besser zu betreuen. Das gab der ITK-Systemintegrator jetzt auf seinem diesjährigen Consultertag in Frankfurt am Main bekannt.

Gerade im Großkundensegment will das Aastra-Tochterunternehmen die Kundennähe ausbauen und flexibler auf Kundenanforderungen eingehen. »Wir schärfen unser Profil, indem wir zwei dedizierte Geschäftseinheiten schaffen, die nach den Anforderungen des jeweiligen Segments aufgestellt sind. Wir können damit Mittelständler und Großunternehmen über unser gesamtes Portfolio hin spezialisierter bedienen. Wir bündeln und erweitern unser Know-how entsprechend den Marktanforderungen«, erläutert DeTeWe Communications-Geschäftsführer Christian Fron die Strategie.

So wird es beispielsweise für Großunternehmen mit bundesweiten Standorten künftig zentrale Ansprechpartner geben. Im Mittelstandsgeschäft dagegen bleibt die vorhandene, regionale Ausrichtung mit lokalen Ansprechpartnern bestehen. Sowohl der Vertrieb als auch die Bereiche Service, Technik und Customer Care sind in die Maßnahme mit eingeschlossen.

DeTeWe Communications konnte eigenen Angaben zufolge in den vergangenen Jahren im Large-Enterprise-Segment deutlich zulegen, wodurch sich das Geschäftsfeld zu einer zweiten, tragenden Säule des Berliner Systemintegrators entwickelt hat. „Wir sind gut positioniert und haben zahlreiche, namhafte Unternehmen neu als Kunden gewonnen. Gleichzeitig haben wir uns bei Projekten im Großkunden-Segment, die teils auch von Consultern und Fachplanern begleitet wurden, erfolgreich als Technologiepartner beworben«, sagt Christian Fron.

Die DeTeWe Communications GmbH positioniert sich als herstellerunabhängiger ITK-Systemintegrator. Vermarktet werden unter anderem die Produkte und Lösungen von Aastra, Avaya und HP.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Aastra

Telekommunikation

TK-Fachhandel

Matchmaker+