Schwerpunkte

Auerswald

Für jeden Anschluss die richtige Telefonanlage

28. Juli 2009, 07:20 Uhr   |  Ulrike Garlet | Kommentar(e)

Der TK-Spezialist Auerswald stellt eine Telefonanlagenserie für Analog-, ISDN- und VoIP-Anschlüsse vor. An den Anlagen für Privathaushalte und kleine Unternehmen finden bis zu acht Teilnehmer Anschluss. Das Trio bietet Erweiterungsmöglichkeiten um VoIP-Kanäle, analoge Nebenstellen oder einen internen ISDN-Port.

Auerswald präsentiert drei neue Telefonanlagen, die sich auch als Ergänzung zu bereits vorhandenen Telefonsystemen eignen. Je nach vorhandenem Telefonanschluss kann der Kunde zwischen den drei Varianten »Compact 3000 analog«, »Compact 3000 ISDN« und »Compact 3000 VoIP« entscheiden. In der Grundausstattung bieten alle drei Anlagen Anschlüsse für vier analoge Nebenstellen. Mit einem zusätzlichen internen ISDN-Steckmodul lässt sich professionelle Systemtelefonie mit den Auerswald-Telefonen der »Comfortel-Serie« realisieren. Wenn eine Erweiterung um analoge Nebenstellen notwendig ist, wird der Steckplatz stattdessen für das Modul mit zwei a/b-Ports genutzt. Zwei weitere VoIP-Kanäle, die für Internettelefonie oder interne IP-Telefonie eingestellt werden können, lassen sich über das Upgrade-Portal bei Auerswald freischalten.

Zu den Features der 3000er-Anlagen zählen unter anderem ein Anlagentelefonbuch mit 400 Rufnummern und Namen, die Datenerfassung für 2.000 Gesprächsverbindungen, CTI-Unterstützung und Rufnummernsperren. Die Anlagen übernehmen zudem die Funktion eines zentralen Anrufbeantworters und Faxempfängers für sechs interne Teilnehmer. Eine Benachrichtigung über eingegangene Voicemails oder Faxe kann über E-Mail, RSS-Feed oder Anruf erfolgen.

Ein besonderes Augenmerk hat Auerswald auf einen stromsparenden Betrieb gelegt. Im Ruhezustand, wenn Nebenstellen, Voicemail-System und Faxempfang inaktiv sind, verbrauchen die Anlagen nur etwa zwei Watt. Für die »Compact 3000 analog« empfiehlt Auerswald einen Verkaufspreis von 169 Euro, für die »Compact 3000 ISDN« von 179 Euro. Beide Systeme sind ab Anfang August erhältlich. Für die »Compact 3000 VoIP«, die ab September verfügbar sein soll, empfiehlt Auerswald einen Verkaufspreis von 199 Euro. Händler beziehen die Telefonanlagen über Allnet, COS, Eno, Herweck, Ingram Micro, Komsa, Michael Kommunikation, NT plus, Rosskamp & Burhop und Schröder Kommunikationstechnik.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Auerswald