Beherrscht auch Fax-over-IP

Kostenloser Fax-Versand mit Asterisk

14. April 2009, 15:40 Uhr | Werner Veith | Kommentar(e)

Mit »Fax for Asterisk« bringt Digium Asterisk und ihren darauf aufbauenden kommerziellen »Switchvox«-Versionen Versand und Empfang bei. Die Lizenz für einen Fax-Kanal gibt es beim Hersteller kostenlos.

Obwohl es die Open-Source-Software »Asterisk« von Digium schon länger gibt, verleiht der Hersteller ihr erst jetzt Fax-Funktionen. »Fax for Asterisk« läuft auch auf den kommerziellen IP-Telefonie-Distributionen »Switchvox« des Herstellers. Basis ist die Fax-Modem-Software von Commetrex. Mit der Software können Faxe über das öffentliche als auch über das IP-Netz verschickt werden. Digium lizenziert Fax-for-Asterisk pro parallelem Fax-Kanal. Dabei ist ein Kanal sowohl für die Asterisk- als auch die Switchvox-Versionen kostenlos.

Um über das öffentliche Netz zu faxen, greift Fax-for-Asterisk auf DAHDI-kompatible Telefonboards (Digium-Asterisk-Hardware-Device-Interface) zurück. Die Schnittstelle hieß ursprünglich »Zaptel«, wurde wegen einem Markenkonflikt aber in DAHDI umbenannt.

Mittels Hilfe von T.38 (Fax-over-IP) lassen Dokumente auch an SIP-Provider oder -Endpunkte übertragen. Faxe werden als Tiff-Bilder verschickt beziehungsweise empfangen. Mit Asterisk 1.4 lassen sich lediglich Faxe ins öffentliche Netz verschicken. T.38 steht erst mit der Version 1.6 der IP-Telefonie-Lösung zu Verfügung.

Fax-for-Asterisk besteht aus den beiden Komponenten »res_fax« und »res_fax_digium«. Ersteres stellt als Resource-Modul die Fax-Funktionen für Asterisk bereit. Es liefert Rufnummernplan-Funktionen und -Anwendungen, um darauf aufbauend Fax-Lösungen zu entwickeln. Res_fax_digium enthält die Fax-Modems für V.21, V.27, V.29 und V.17 für eine Geschwindigkeit mit bis zu 14.400 Baud pro Sekunde.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Telekommunikation

Unified-Communications

Matchmaker+