Mitel

Neue Telefone mit antimikrobiellem Schutz

26. April 2022, 10:52 Uhr | Sabine Narloch | Kommentar(e)
Mitel
© Mitel

Mitel, Anbieter von Unternehmenskommunikation, erweitert sein Portfolio um drei neue mobile DECT-Handsets. Das Besondere daran: Die Geräte sind mit einer antimikrobiellen Technologie ausgestattet.

Mit den drei neuen DECT-Handgeräten 612dt, 622dt und 632dt will Mitel speziell auf die Anforderungen von hygienesensiblen Branchen eingehen – zu denken wäre hier vor allem an Krankenhäuser, das Gastgewerbe oder auch Fertigungsbereiche.

Dafür seien die DECT-Handsets (Digital Enhanced Cordless Technology) laut Unternehmensangaben mit der antimikrobiellen Technologie BioCote ausgestattet. Das bedeute, dass die Kunststoffoberflächen mit einer silberbasierten Beschichtung von BioCote Limited geschützt sind. Bei Tests gegen bestimmte Viren und Bakterien hätten demnach BioCote-Silberionen-Zusätze, die während des Herstellungsprozesses des Telefons eingebracht werden, gezeigt, dass sie das Wachstum bestimmter Viren und Bakterien auf der Oberfläche des Telefons um bis zu 99,9 Prozent hemmen können.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+
Mitel
Die neuen DECT-Handgeräte 612dt, 622dt und 632dt (im Bild) verfügen über Kunststoffoberflächen, die mit einer silberbasierten Beschichtung von BioCote Limited geschützt sind.
© Mitel

Der Schutz solle unter Standard-Betriebsbedingungen die gesamte Lebensdauer des Geräts erhalten bleiben. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Technologie BenutzerInnen vor krankheitsverursachenden Mikroben, einschließlich Covid-19, nicht schütze.

„Wir konzentrieren unsere Produktinnovationen darauf, die Bedürfnisse unserer Kunden in verschiedenen Branchen – vom Gesundheitswesen über den Einzelhandel bis hin zum Gastgewerbe – bestmöglich zu erfüllen“, so Al Hurren, Executive Vice President of Engineering and Operations bei Mitel. „Im Rahmen dieser Strategie hat Mitel im vergangenen Jahr IP-Business-Telefone mit antimikrobiell geschützten Kunststoffen auf den Markt gebracht und erweitert nun sein Portfolio mit antimikrobiellen Kunststoffen um mobile DECT-Handsets für den Einsatz in sehr berührungsintensiven Umgebungen.“

Zuerst erschienen auf funkschau.de.


Verwandte Artikel

Mitel

Telekommunikation

Unified-Communications

Matchmaker+