Schwerpunkte

Telekom-Chef will zu Daimler

Tim Höttges stellt sich als Aufsichtsrat zur Wahl

21. Februar 2020, 07:00 Uhr   |  Nico Esch, dpa | Kommentar(e)

Tim Höttges stellt sich als Aufsichtsrat zur Wahl
© Deutsche Telekom

Timotheus Höttges, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom, stellt sich im April zur Wahl in den Aufsichtsrat bei Daimler.

Telekom-Chef Tim Höttges soll künftig als Mitglied im Aufsichtsrat die Arbeit des Daimler-Vorstands kontrollieren. Höttges soll in dem Gremium den Platz von Paul Achleitner übernehmen, der nach zwei Amtszeiten nicht mehr kandidiert, wie Daimler am Mittwoch mitteilte. Achleitner ist auch Aufsichtsratschef der Deutschen Bank.

Höttges stellt sich bei der Hauptversammlung am 1. April zur Wahl. Der 57-Jährige ist seit Anfang 2014 Vorstandsvorsitzender der Telekom und ist zuletzt auch schon gemeinsam mit Daimler-Chef Ola Källenius aufgetreten. Ein Gespräch der beiden veröffentlichte der Autobauer kürzlich auch als Podcast.

»Timotheus Höttges ist ein erfahrener Vorstandsvorsitzender und ein ausgewiesener Fachmann für Digitalisierung in der Telekommunikation«, wurde Daimler-Aufsichtsratschef Manfred Bischoff zitiert. »Unter seiner Leitung hat die Deutsche Telekom AG einen großen Sprung nach vorne gemacht. Mit seiner Qualifikation passt er hervorragend in den Aufsichtsrat der Daimler AG.«

Der Daimler-Aufsichtsrat verlängerte am Mittwoch zudem den Vertrag von China-Vorstand Hubertus Troska bis Ende 2025. Troska sitzt seit 2012 im Vorstand. Sein Vertrag wäre Ende des Jahres ausgelaufen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Fusion dürfte genehmigt werden
Neuer Händlerbeirat für Mobilcom-Debitel 
Telekom verliert Deutschlandchef
Klage gegen Vodafones Unitymedia-Übernahme
Gute Zahlen für die Deutsche Telekom

Verwandte Artikel

Deutsche Telekom

Telekommunikation